Chance startet am Freitag mit einem Ausstellerrekord

Am  Freitag und Samstag (23. und 24. Februar) findet die Chance statt. Rund 280 Aussteller, so viele wie nie zuvor, präsentieren auf über 9 000 m2 Möglichkeiten und Perspektiven für die berufliche Karriere. Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ führt die Chance unter einem Dach alle am Arbeitsmarkt relevanten Themen zusammen: Sachsen-Anhalts größte Messe in diesem Bereich bietet Informationen und Angebote zu Lehrstellen, Studium, Jobs und Gründung in unserer Region und darüber hinaus. Die Chance ist die zentrale Anlaufstelle und eine wichtige Orientierungshilfe für Schüler, Umschüler, Studierende, Berufseinsteiger, Fachkräfte und potentielle Existenzgründer.

Zur 15. Auflage der Chance präsentieren sich namhafte Unternehmen und Institutionen aus den Bereichen Industrie, Handwerk, IT, Dienstleistung, Logistik, Medien, Handel sowie Medizin und Pflege auf der Messe. Über 300 duale Ausbildungsberufe werden aktuell angeboten – die Messe bietet viele Möglichkeiten, Berufe kennenzulernen und mit Personalverantwortlichen und Auszubildenden ins Gespräch zu kommen.

Duale Berufsausbildung im Fokus

Für den Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt ist die betriebliche Ausbildung unverzichtbar, denn in den vor allem klein- und mittelständischen Betrieben ist sie die Grundlage für Innovation und Wachstum. Vor allem Handwerksbetriebe der Region werben auf der Messe für ihren Nachwuchs. Am Stand der Handwerkskammer (Halle 1 F 4) werden Handwerksberufe vorgestellt – Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten zum Anfassen! Ein Besuch am Stand hier wie auch bei der Industrie- und Handelskammer lohnt sich – auch für diejenigen, die noch unentschlossen sind: Mit einem kurzen Orientierungstest mithilfe der Tools „Berufe-Checker“ bzw. „Beruf-O-Mat“ können Schüler herausfinden, wie gut eine Ausbildung zu den eigenen Interessen passt. Berufe mit Zukunft stehen auch am neuen Messestand des Ausbildungsverbundes Olefinpartner (Halle 1 J 2) im Zentrum.  Berufsinformation XXL vermittelt der M+E-InfoTruck (Halle 2 H 16): Erlebnisorientiert werden Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektroindustrie vorgestellt.

Beruf und Karriere

Ein weiterer Schwerpunkt der Messe sind Jobangebote für Absolventen, Wechselwillige oder auch Jobsuchende. Beratung und Hilfe finden die Besucher auch am Stand der Agentur für Arbeit (Halle 1 B 4); hier wird u. a. ein Bewerbungsmappencheck kostenfrei angeboten. Viele Aussteller haben konkrete Jobangebot dabei, eine Job- und Lehrstellenbörse informiert zusätzlich über aktuell freie Stellen. Interessenten sollten auf www.chance-halle.de oder über die Chance-App den Besucher-Online-Service nutzen, um sich zu informieren. Neben dem Ausbildungs- und Jobbereich gehört ein Gründerbereich zur Messe: Gerade bei Jüngeren möchte die Chance mehr Interesse für Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge wecken – für den einen oder anderen eröffnet sich damit eine alternative Lebensperspektive. Experten geben Auskunft und Hilfe und zeigen Beispiele erfolgreicher Firmengründungen. Zudem suchen viele Unternehmer dringend einen Nachfolger.

Ergänzt wird die Beratung an den Messeständen durch ein Programm zu Themen rund um Berufsorientierung und Ausbildung, Studium, Bildung und Teilhabe, Bewerbung und Vorstellungsgespräch sowie Unternehmensentwicklung, Selbstständigkeit und Nachfolge. Dazu Aktionsflächen, die mit spannenden Vorträgen, Experimenten und Mitmachangeboten Lust auf mehr machen. Rund 70 Vorträge, Präsentationen und Diskussionsrunden stehen zur Auswahl, beispielsweise ein Podiumstalk zur Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege. 

Für Besucher

Online-Tickets

Karten zur Veranstaltung online kaufen

Presse

Presse-Mitteilungen

Hier gelangen Sie immer zu den neuesten Presse-Mitteilungen.

mehr

Chance Halle

bei Facebook

Chance Halle bei Facebook

Jetzt Aussteller werden!

Fordern Sie hier Ihre Teilnahmeunterlagen an!

Seitenanfang